Spitzensorten bei Mahl- und Futterweizen

veröffentlicht am 11.09.2017

Mit der Wahl der richtigen Sorte legen Sie den Grundstein für Ihren Erfolg zur Ernte 2018.

 

>RGT REFORM (BQ ca. 5) kombiniert höchste Erträge mit guter Qualität und besten agronomischen Eigenschaften. Die Sorte ist kurz im Wuchs und ausgezeichnet standfest. Eine große Stärke von RGT REFORM ist seine hervorragende Blatt- und Ährengesundheit, damit eignet sich die Sorte auch für den Anbau nach Mais. RGT REFORM reift mittelspät und überzeugt mit sehr hoher Fallzahl und guter Fallzahlstabilität. RGT REFORM ist ein Bestandesdichtetyp mit hohem Kompensationsvermögen, der für Früh- und Spätsaaten sowie für alle Böden geeignet ist. Die gute Winterhärte rundet das Sortenprofil von RGT REFORM ab.

>FRISKY ist der ertragsstärkste Winterweizen in den Ergebnissen der AGES 2017. FRISKY ist der Vollgasweizen, der durch den kurzen Wuchs mit bester Standfestigkeit (Bestnote 1) ein hervorragender Gülleverwerter ist. FRISKY beeindruckt mit der Bestnote bei Braunrost (1), Mehltau (2), Septoria nodorum sowie Septoria tritici (jeweils 4). Der Spitzenertrag von FRISKY wird durch die lange Kornfüllungsphase erreicht. Höchste Erträge bringt FRISKY bei einer zeitgerechten Aussaat und einer um 10 % erhöhten Saatstärke.

Besonders hinweisen möchten wir Sie auf unsere Aktionssorten.

Sorgfältig gebeiztes, gesundes und sicheres Originalsaatgut können Sie zum Aktionspreis im Agrarhandel beziehen (gilt nicht für Bio-Saatgut). So manches Nachbausaatgut kostet mehr - ohne Gewähr.

Qualitätsweizen >ANGELUS (7)

Mahlweizen >SAILOR (5)

Wintergerste zz >HANNELORE

Wintergerste mz >CHRISTELLE

 

>Hier finden Sie die aktuellen Versuchsergebnisse zu allen Kulturarten aus Ihrer Region.

Für Fragen steht Ihnen Ihr >Berater gerne zur Verfügung.