OPTIPLUS - die Maisversicherung

veröffentlicht am 18.10.2019

Seit mehr als 15 Jahren schützen wir unser Maissaatgut mit OPTIPLUS. OPTIPLUS heißt umfassender Schutz des Maiskorns.

Neben der üblichen Beizung mit Fungiziden gegen Pilze und Auflaufkrankheiten werden zusätzlich Spurenelemente am Samenkorn aufgebracht.

OPTIPLUS enthält außerdem ein Vogel-Repellent. Die keimende Saat wird so weitestgehend vor Vogelfraß geschützt (insbesondere wirksam gegen Krähen, Fasane und Tauben), ohne die Vögel zu gefährden.

Spurenelemente oder Mikronährstoffe werden, wie der Name schon sagt, nur in sehr geringen Mengen benötigt, sind aber unentbehrlich für das Wachstum. Eine ausreichende Versorgung mit Spurenelementen macht die Pflanze vitaler, sie besitzt eine höhere Krankheits- und Stressresistenz. Durch die Aufbringung der Spurenelemente direkt auf das Saatgut sind sie unmittelbar nach der Keimung verfügbar.

Speziell in kühlen Phasen ist es wichtig, dass die Spurenelemente dem Keimling möglichst direkt zur Verfügung stehen, somit sind sie auch für die Jugendentwicklung von großer Bedeutung.

Durch die Spurenelemente wird das Wurzelwachstum angeregt. Bei Trockenperioden wird die Wasseraufnahme entscheidend verbessert.

Je stärker die Stressfaktoren (Kälte, Hitze, Trockenheit, stauende Nässe) auf die Pflanzen wirken, um so größer sind die Ertragsvorteile zur unbehandelten Variante.

 

Mit OPTIPLUS kann das ausgezeichnete Ertragspotenzial unserer Maissorten voll ausgeschöpft werden - achten Sie auf den Sackanhänger OPTIPLUS!