Zwischenfruchtmischungen sichern unsere wichtigste Ressource

veröffentlicht am 19.06.2019

Böden mit einer guten Struktur und hohem Humusgehalt sind fähig, bei Starkregen viel Wasser aufzunehmen und generell Wasser gut zu speichern. Klimafitte Böden sind die wichtigste Produktionsgrundlage. Die Qualitätssaatgutmischungen der SAATBAU LINZ für den Zwischenfruchtanbau sind optimal abgestimmte Mischungen in bester Qualität, passend für die unterschiedlichsten Anforderungen und Fruchtfolgen.

Zwischenfrüchte, am besten in vielfältigen Mischungen, fördern die mikrobielle Diversität, füttern die Bodenorganismen, liefern wertvolle Nährstoffe und steigern damit die Erträge der Folgefrucht. Ein gut ausgebildetes Wurzelsystem ermöglicht eine optimale Pflanzenentwicklung – die Grundlage für Spitzenerträge. Sich ergänzende und vielfältige Wurzeltypen lockern den Boden auf natürliche Art und Weise und fördern die Lebendverbauung und Krümelstruktur. Es ist interessant, dass Wurzeln wesentlich besser in Humus umgesetzt werden als Erntereste. Außerdem befinden sich ca. 80 % der Wurzeln im Unterboden in Bioporen.

Die SAATBAU LINZ bietet optimal abgestimmte Mischungen in bester Qualität, passend für die unterschiedlichsten Anforderungen und Fruchtfolgen: für alle ÖPUL-Varianten, jeden Saatzeitpunkt, sowie für Vieh, Wild und Insekten. Sorgfältig gereinigte und keimfähige Mischungen verhindern die Ausbreitung von Neophyten, wie z.B. Ambrosie, Stechapfel und Kleeseide.

Nutzen Sie die Vorzüge unserer geprüften Qualitätsmischungen und sichern Sie damit unsere wichtigste Ressource - den Boden.

Die bewährte, sicher abfrostende Zwischenfruchtmischung >WASSERGÜTE FRÜH ist optimal für alle Fruchtfolgen. WASSERGÜTE FRÜH enthält keine Kreuzblütler. Phacelia und >MUNGO unterbrechen die Fruchtfolge sehr effektiv. WASSERGÜTE FRÜH ist für alle Fruchtfolgen geeignet, neigt nicht zum Verholzen und ist sehr trockenheitsverträglich.

Die abfrostende Mischung >BONI (Pigmentplatterbse >MONI, Sommerwicke und >FORZA) ist ein Stickstoffsammler mit Tiefenwirkung. Der Meliorationsrettich FORZA ragt leicht aus dem Boden und frostet dadurch sicher ab.

Die neue abfrostende Mischung >ÖPULGOLD mit den Mischungspartnern Sommerwicke, Alexandrinerklee und dem Meliorationsrettich FORZA, wurde insbesondre für intensivere Fruchtfolgen entwickelt. Die lange Pfahlwurzel von FORZA lockert den Boden effektiv und verbessert die Bodenstruktur. Eine gute Unkrautunterdrückung wird durch die bodenbedeckende Wicke gewährleistet. Die hell abfrostende Mischung ist im Frühjahr unkompliziert einzuarbeiten und eignet sich perfekt für Mulchsaat – das Stroh bricht leicht und damit kann eine wassersparende Bearbeitungstiefe gewählt werden.

Ebenfalls neu ist die abfrostende Mischung >POWERMIX, die Stickstoff in den Boden bringt. POWERMIX besteht aus Ackerbohne, Futtererbse, Sommerwicke, Pigmentplatterbse und Esparsette und ist ein Garant für höchste Stickstoffbindung. Die eiweißreiche oberirdische Pflanzenmasse und die enorme Wurzelmasse sind neben Strukturbildnern auch die Basis für Nährhumusbildung. POWERMIX ist für alle Lagen geeignet und ist der natürliche Stickstoffbringer für den viehlosen Ackerbaubetrieb. Bei zeitgerechter Aussaat mit optimaler Ablage im Boden kann die Saatstärke auf 100 kg reduziert werden. POWERMIX kann mit nachfolgender Bodenbearbeitung auch ausgestreut werden.

 

Speziell für den Bio-Ackerbau wruden die >BIOGRÜN-Mischungen mit 100 % Bio-Komponenten entwickelt.

>Weitere Zwischenfrüchte

 

 

Raimund BRANDSTETTER

Produktmanagement Zwischenfrucht

+43 664/855 06 21

raimund.brandstetter@saatbau.com

 

Für Fragen zur Bestandesführung wenden Sie sich bitte auch an unsere >Berater vor Ort.