Der neue Körnermais SY CALO zeigt sein Leistungspotenzial!

veröffentlicht am 13.01.2020

SY CALO ist eine neu registrierte Sorte mit Reifezahl 250. In der amtlichen Wertprüfung (AGES) zeigte SY CALO ein enormes Ertragspotenzial und ist  Ertragssieger in dieser Gruppe.

Zur Ernte 2019 bestätigte SY CALO sein Leistungspotenzial in den Versuchen der LK und in den Streifenversuchen der SAATBAU LINZ sowie in der Praxis.

In Oberösterreich erzielte SY CALO einen Spitzenertrag von über 15 t/ha Trockenmais bei Karl WEISS in Weißkirchen, 14.980 kg/ha Trockenmais erntete auch Reinhard SCHMICKL in Wallern sowie 14.820 kg/ha Franz REISECKER in St. Georgen bei Obernberg.

Ein wesentlicher Vorteil von SY CALO ist seine frühe Druschbarkeit und deshalb steht diese Sorte auch auf der Agrana-Sortenliste für Frühlieferung. Marktfruchtbetriebe, die früh an die verarbeitende Industrie liefern oder früh das Feld räumen, brauchen im Ertrag keine Abstriche gegenüber späteren Sorten zu machen. Veredler in kühleren Regionen profitieren von den robusten Eigenschaften kombiniert mit der frühen Reife und spielen in der höheren Ertragsliga mit. SY CALO ist somit sowohl für den Marktfruchtbetrieb als auch für den Veredler interessant.

Die Agronomie von SY CALO ist ausgezeichnet. Die Sorte ist sehr rasch in der Jugendentwicklung und in diesem Merkmal mit Bestnote 8 eingestuft - in kühleren Jahren ein entscheidender Vorteil gegenüber Zahnmaissorten. SY CALO ist ein kürzerer Wuchstyp mit hervorragender Standfestigkeit und bildet beeindruckend lange und bis in die Spitze gefüllte Kolben aus.

 

SY CALO ist der neue Ertragssieger – Informieren Sie sich hier über die Versuchsergebnisse!

 

Christian DORNINGER

Produktmanagement Mais

+43 732 389 00-1243

christian.dorninger@saatbau.com