Projekte

Mit unseren Projekten schließen wir Wertschöpfungsketten und schaffen einen Mehrwert für unsere Landwirte und Verarbeiter.


Neue Bio-Sojaölmühle in Nürnberg

Bei der Eiweißversorgung in der Tierernährung herrscht aus unserer Sicht der dringendste Handlungsbedarf. In Deutschland besteht eine große Lücke, was die Versorgung mit Rohproteinen auf pflanzlicher Basis anbetrifft. Diese Eiweißlücke wird momentan mit Importen von Biosoja und Biosojakuchen aus aller Welt gedeckt und stellt eine äußerst unbefriedigende Situation dar. Obschon der Bio-Sojaanbau in Deutschland eine sehr wettbewerbsfähige Kultur darstellt, geht die Wertschöpfung an den heimischen Betrieben vorbei. Hinzu kommt die gesetzliche Vorgabe, dass der Ökolandbau bis 2022  100% Biofuttermittel einsetzen soll. Dies ist derzeit mit enormen Beschaffungs- und Produktionsschwierigkeiten verbunden. Unser Bio-Sojaprojekt wird uns dem Erreichen des 100%-Ziels zumindest ein Stück näher bringen.

 

Weitere Projekte folgen in Kürze…

Soja

 

Unsere Initiative

 

Eine Kultur mit Zukunft

Die Sojabohne hat sich in den vergangenen Jahren von der Nischenkultur zu einem attraktiven Fruchtfolgeglied entwickelt. Eine gesteigerte Nachfrage seitens der Lebensmittel- und Futtermittelwirtschaft sowie eine Sensibilisierung in der Gesellschaft für Nachhaltigkeit und mehr regional produzierte Produkte verstärken das Interesse am heimischen Sojaanbau. Potenzial für bis zu zwei Millionen Tonnen pro Jahr sind durchwegs gegeben. Das würde zusätzliche Produktionsmöglichkeiten und Wertschöpfung für Deutschlands Bauern schaffen und die Importabhängigkeit senken. Neben den vielfältigen Vermarktungsmöglichkeiten zeichnet sich Soja im Anbau als Extensivkultur aus. Soja hilft eine gesunde Fruchtfolge einzuhalten und ist eine notwendige Abwechslung zu Getreide und Mais.

Maßgeschneiderte Sojazüchtung

Seit über 30 Jahren investiert die SAATBAU LINZ kontinuierlich in die GMO-frei Sojabohnenzüchtung. Hauptziel dabei ist, die Sojabohne noch besser an die Bedürfnisse der heimischen Landwirte, Verarbeiter und Verbraucher anzupassen. Unser Züchtungsprogramm zielt u.a. auf frühe Reife und gute Standfestigkeit der Sorten. Ergänzend zu den agronomischen Eigenschaften wurden auch neue, besonders auf die Qualität ausgerichtete Selektionsmethoden entwickelt.

Kaum ein Unternehmen verfügt in diesem Bereich über mehr Erfahrung und Kompetenz als die SAATBAU LINZ.

Ziele unseres Markteintritts

  • Etablierung der Sojabohne im biologischen Landbau als festes Fruchtfolgeglied
  • Unabhängigkeit von fragwürdigen Importen aus China und Indien
  • Regionale Aufbereitung und Vermarktung des in Deutschland erzeugten Rohstoffs Soja
  • Verlässlicher, finanzstarker Vermarktungspartner für den Landwirt auf Augenhöhe