Wasserrübenvergilbungs-Virus-(TuYV)-resistenter Hybridraps

ANGELICO

Der Virusresistente

  • Höchsterträge im Trockengebiet
  • resistent gegen Wasserrübenvergilbungsvirus (TuYV)
  • Opticare + insektizide Beize (Buteo Start)
  • RAPSO-Sortenliste

Beschreibung

Der sehr raschwüchsige ANGELICO ist besonders stresstolerant und zeichnet sich durch Spitzenerträge im Trockengebiet aus. Eine Besonderheit von ANGELICO ist die Resistenz gegenüber dem Wasserrübenvergilbungsvirus (TuYV). Aufgrund der starken Vorwinterentwicklung ist ANGELICO auch gut für spätere Saattermine geeignet. Seinen mittellangen Wuchs kombiniert ANGELICO mit hervorragender Standfestigkeit. Weitere Vorzüge des Hybriden sind die ausgezeichnete Gesundheit bei Sclerotinia und Phoma sowie die platzfesten Schoten.

    Bestandesführung

    • Verpackungseinheit: Packung à 1,65 Mio. Körner (MAXIPACK)
    • Saatzeit: 20. August–20. September
    • Anbauempfehlung: 40–50 Körner/m²

    Sortenprofil

    Krankheitsanfälligkeit
    Phoma*
    3 gering
    Sclerotinia sclerotinorum
    5 mittel
    Agronomie
    Blühbeginn
    5 mittel
    Jugendentwicklung / Massebildung
    5 mittel
    Reife
    7 spät
    Lagerung*
    5 mittel
    Qualität
    Glucosinolatgehalt
    5 mittel
    Ölgehalt*
    5 mittel
    Ertragsparameter
    Ölertrag
    8 hoch bis sehr hoch
    Kornertrag
    8 hoch bis sehr hoch

    Einstufungen nach AGES – Institut für Nachhaltige Pflanzenproduktion
    *Einstufungen nach Züchtereinschätzung

    News &
    Aktuelles

    News

    Herbstanbau 2021

    Die SAATBAU LINZ bietet zum Herbstanbau 2021 ausführliche und aktuelle Fachinformation zum Thema „Moderne Getreideproduktion“ an.

    Mehr erfahren
    Mais­butler