MAHLWEIZEN - KOLBENWEIZEN [ca. 5]

RGT REFORM

Einer für alles

RGT REFORM ist der beliebteste Mahlweizen in Österreich und in Europa.

RGT REFORM kombiniert höchste Erträge mit guter Qualität und besten agronomischen Eigenschaften – die Sorte ist kurz im Wuchs und ausgezeichnet standfest. Eine große Stärke von RGT REFORM ist seine hervorragende Blatt- und Ährengesundheit, damit eignet sich RGT REFORM auch für den Anbau nach Mais. RGT REFORM reift mittelspät und überzeugt mit sehr hoher Fallzahl und guter Fallzahlstabilität. RGT REFORM ist ein Bestandesdichtetyp mit hohem Kompensationsvermögen, der eine erhöhte Aussaatstärke (+ 10 % zur ortsüblichen Saatstärke) mit deutlichen Mehrerträgen dankt. Die gute Winterhärte rundet das Sortenprofil von RGT REFORM ab.

Kurz gefasst

  • überragende Erträge
  • kurz und standfest
  • hervorragende Blatt- und Ährengesundheit
  • sehr hohe Fallzahl und Auswuchsfestigkeit

kennzahlen

  • Verpackungseinheit: 30 kg | BigBag: 1.000 kg + 500 kg
  • Saatzeit: 1.10. – 20.11.
  • Wachstumsreglerbedarf: gering

wir empfehlen zum anbau: 320 - 400 Körner/m² | 140 - 210 kg/ha

Bestandesführung

Je nach Ertragserwartung und Teilnahme an Umweltprogrammen. 1.Gabe (zu Vegetationsbeginn): 40 - 60 kg/ha N; 2.Gabe (Schosser-Phase): 40 - 50 kg/ha N; 3.Gabe (Ährenschieben/Kornausbildung): 40 - 60 kg/ha N

Warndienstmeldungen beachten! Im Feuchtgebiet sind Fungizidmaßnahmen (EC 37 - 49 Fahnenblattstadium) empfehlenswert. Blütenspritzung zur Minimierung des Fusariumrisikos bei intensiver Bestandesführung empfehlenswert.

Sortenprofil

Agronomische Eigenschaften

Auswinterung

3 gering

Reifezeit

7 spät

Standfestigkeit

2 sehr gut bis gut

Wuchshöhe

2 sehr kurz bis kurz

vergleichen

Quelle: Züchtereinschätzung