05.06.2024

Lebensmittelsicherheit vom Acker bis zum Teller: Der Kampf gegen den giftigen Stechapfel

Lebensmittelsicherheit beginnt auf dem Feld: Präventive Maßnahmen gegen den giftigen Stechapfel gewährleisten hochwertige, sichere Lebensmittel für alle.

Lebensmittel sind unsere Mittel zum Leben. Jeden Tag aufs Neue wollen wir unsere Grundbedürfnisse wie Essen und Trinken decken.

Als Konsumenten erwarten wir, dass unsere Lebensmittel gesund und vor allem sicher sind. Als Lebensmittelproduzenten sind wir stolz, diese Erwartungen zu erfüllen und österreichische Qualitätsprodukte zu produzieren. Diese Qualität wird auch im Ausland sehr geschätzt und ist international anerkannt.

Um diesen hohen Ansprüchen gerecht zu werden und das System „Lebensmittelsicherheit“ aufrecht erhalten zu können, müssen viele Zahnräder ineinandergreifen und die gesamte Wertschöpfungskette – vom Acker bis zum Teller – hat ihren Beitrag zur Herstellung sichererer Lebens- und auch Futtermittel zu leisten. Es gilt die sogenannte „Sorgfaltspflicht“.

Der Gemeine Stechapfel hat sich als stark giftige Pflanze in den letzten Jahren zu einem neuen Unkraut mit hohem Gefahrenpotential für die Lebensmittelsicherheit etabliert. Diese Tatsache, vor allem die Pflanzensäfte, welche beim Drusch auf das Erntegut übergehen können, stellt die gesamte Lebensmittelkette vor große Herausforderungen und fordert jedes Glied auf individuelle Weise.

Untersuchen haben gezeigt, dass es keine Möglichkeit gibt, die giftigen Pflanzensäfte des Stechapfels aus dem Lebensmittelrohstoff nachträglich zu reduzieren.

Somit ist in diesem Zusammenhang die erste Stufe der Wertschöpfungskette besonders gefordert durch präventive Maßnahmen sowie aktives Ausstechen/Herausreißen der Pflanze am Feld den Grundstein für die Produktion von sicheren, stechapfelfreien Lebensmittel für die Konsumentinnen zu legen.

Zur anschaulichen Vermittlung des immer relevanter werdenden Themas wurden Kurz-Videos erstellt, die über die Botanik, die Verbreitung und das Gefahrenpotential des Stechapfels Auskunft geben.

Der gemeine Stechapfel Einführung – Teil 1

Der gemeine Stechapfel Botanik – Teil 2

Der gemeine Stechapfel Gefahrenpotential – Teil 3

Der gemeine Stechapfel Empfehlungen zur Verringerung und Vermeidung – Teil 4